Ir directamente a la información del producto
1 de 1

Samer Al Najjar

Labyrinth der verwaisten Wünsche

Syrien in den 2010er Jahren. Ein Roman zur Flüchtlingsgeschichte.

Medienart
Precio habitual $22.56 USD
Precio habitual Precio de oferta $22.56 USD
Oferta
Impuesto incluido. Los gastos de envío se calculan en la pantalla de pago.

Informationen

Auflage: 1.

Erscheinungsjahr: 2023

Umfang: 308 Seiten

Abbildungen: Keine

Format: 13,0 x 19,0 cm

Sprache/-n: Deutsch

ISBN (gedrucktes Buch):  978-3-910347-08-3

ISBN (EPUB):  978-3-910347-16-8

ISBN (ePDF):  978-3-910347-17-5

Kurztext

Syrien im Jahr 2011. Die Revolution bricht aus. Adam, junger Verfechter von Demokratie und Freiheitsrechten, schließt sich in Damaskus den Revolutionären an und wird verfolgt. Vor die Wahl gestellt, die Qual der Folter zu riskieren oder sein Begehren aufzugeben, entscheidet er sich, das Land zu verlassen. Er gibt seinen Traum an ein freies Syrien jedoch nicht auf und landet zunächst in Wien. Ein Lichtschein zeigt sich am Ende des Tunnels, als Adam dort die Liebe findet.

Tags: Roman Syrien, Flüchtlinge Roman, Literatur zur Flüchtlingskrise, Syrien Revolution, Flüchtlinge Syrien, Literatur aus Syrien, arabische Romane, Romane zur Migration, Fluchtgeschichten, Syrische Revolution, Damaskus, Erzählungen Syrien, Roman Zeitgeschichte.

Über den Autor

Romane zu Syrien

In diesem ergreifenden Roman, der im Jahr 2020 in arabischer Sprache erstveröffentlicht wurde, thematisiert Samer Al Najjar das Geschehen der syrischen Zeitgeschichte. Der aus Syrien stämmige Autor, der selbst im Jahr 2014 nach Deutschland einwanderte, reagiert mit seinem literarischen Werk auf die Tragödien, in die sein Land gestürzt ist.

Samer Al Najjar hat in Düsseldorf Germanistik und Politikwissenschaften studiert. Im Jahr 2021 erhielt er Förderstipendien der Heimstatt-Stiftung Niederberg und der Adalbert und Thilda Colsman Stiftung.

Weiterführende Links

Link zur Website des Autors

Interview mit dem Autor

E-Book-Infos